Besuch im Pornokino

Diesen Freitag war ich das erste mal im Pornokino (Kinolabyrinth in Wien 10).
Nachdem ich mir an der Bar eine Glas Rotwein bestellt hatte, machte ich mich auf den Weg durch das ziemlich dunkel aber so richtig geil vulgär (ich mag total diese verruchte, billige Ambiente). Verschiedene Themenzimmer, Gay Pornos, und jede Menge Männer schlichen sich durch die Gänge. Hab mir zuerst ein Plätzchen im letzten Eck gesucht um mal zu beobachten. War aber bald ein Kerl mit offenem Hosenschlitz musste ich einfach zugreifen. War aber ein ziemlich kleines weiches Stü intensiv dran aber nicht härter ür hat er mir ziemlich bald in den Mund gespritzt. Hat sich artig bedankt und schon ist der nächste in der Tür gestanden der uns schon die ganze zeit beobachtet hatte. Endlich ein harter nicht zu groß für deepthroat. Habe es richtig genossen, das gute Stück immer wieder bis zum Anschlag in die Kehle zu nehmen! Ein tolles Gefühl total fremden Männern die Schwänze zu blasen! Er hat schon länger dann hat er mir auch seine Ladung tief in den Mund gespritzt!
Jetzt war Pause angesagt und ich hab mich wieder an einen Tisch gesetzt und alles meistens haben mich die andern in Blond, ultrakurzer Mini, im Schritt offene Strumpfhose (Wolfort natürlich) Nuttenmäsig muss man nicht lange warten!
Bin dann wieder eine Runde gegangen und da waren plötzlich weit gespreitzt Beine in halterlosen Strümpfe vor mir. Weit aufgespannt in einer Art Gynostuhl lag sie da und ich konnte nicht sofort begonnen ihr süsses Pofötzchen zu lecken und ihren großen harten Ständer zu hat mir gleich den Topf mit Gleitgel ürlich wollte ich ihre weiche Fotze mit den Fingern verwö ging leicht und war schon meine ganze Hand in ihr drin und gleichzeitig ihr Schwanz tief in meinem Mund. Wir haben natürlich sofort wieder die männlichen Zuseher angezogen. Die standen wichsend neben mir und ich konnte mich wieder nicht zurückhalten und musste den nächstbesten Schwanz in den Mund total geil versaute Situation.
Ich brauchte eine Pause und hab dem Kerl daher die weit gefistet Fotze zum ficken angeboten, was dieser auch sofort erledigte.
Wieder an der Bar sprach mich ein sehr netter älterer Mann an und lud mich auf ein, zwei Gläser Wein entstand ein geiles Gespräch, bei dem sich herausstellte, dass er genau wie ich eine Vorliebe für Pissspiele hatte. Ich wollte Pisse drinken, er musste pissen birte sich da nich besser an als das gemeinsam im WC zu erledigen. Ich lege mich mit gespreizten Beinen und weit offenem Mund auf den Boden, und er erleichtert sich in meinen ürlich schlucke ich alles was in meinen Mund landet.
Das war der absolute Höhepunkt des Abends.
Naxh einem weiteren Drink wird das Lokal langsam leer und wir brechen auf. Mitten auf einer großen Straße in Wien muss plötzlich ich herrliches Gefühl wenn man einfach die Pisse laufen lassen kann, diese die Strumpfhose hinunterläuft und meine schwarzen Highheels benä das alles im unvergesslicher
eure geile Transennutte AnalLisa


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars10 Stars (10 votes, average: 4,60 out of 10)
Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf GeileSexStories.net sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!