Sexuelle Phanstasien geschrieben für meinen Mann

Oft stelle ich mir vor wie ich allein im Bett liege und du frisch geduscht aus dem Bad kommst, wie du dich dann zu mir legst und dich an mich kuschelst und küsst, wie du langsam meinen Körper berührst und streichelst,ich stelle mir vor wie du meine Lippen und meinen Hals küsst, meine Nippel langsam mit deinen Fingerspitzen umkreist und wie nun auch deine Zunge den weg dahin findet und du mit deinen Lippen an ihnen saugst.

Dann denke ich daran wie deine Hände langsam von meinem Hals abwärts zu meinem Bauch streichen, wie deine wundervollen weichen Händen mein Becken und meine Hüften berühren, und spüre wie mein Unterleib zuckt, während deine Lippen noch immer meine Brüste liebkosen, ich spüre wie dein Penis langsam immer größer und fester wird und wie sehr meine Pussy danach begehrt. Langsam gehst du mit deinem Mund an meinem Bauch entlang und küsst ihn um am ende mit deiner Zunge an meiner Pussy zu enden, ich stelle mir vor wie du mit deinem Kopf zwischen meinen Beinen liegst und deine Zunge zu meinem Kitzler führst während deine Hände meine Brüste kneten und du langsam mit deiner Zunge in mich eindringst und mich in völlige Ekstase bringst.

Nun gleiten auch deine Finger hinab und ich spüre wie du mit deinen Fingern meine Pussy öffnest um einen Finger hinein zu schieben während du mit deiner Zunge weiterhin meinen Kitzler liebevoll liebkost, ich merke wie mein Unterleib bebt und muss mich beherrschen nicht jetzt schon zum Höhepunkt zu kommen vor allem weil ich merke das es nicht bei einem Finger geblieben ist und deine Hand meine Brust nun härter knetet und deine Fingerstöße heftiger werden.

Ich drücke dich von mir weg, nun kniest du vor mir mit deinem großen dicken Penis, ich setz mich auf und komme zu dir, ich küsse deinen Mund, deinen Hals und deinen Oberkörper, deinen warmen Bauch. Ich streiche mit meinen Fingern über deinen Schambereich und reibe langsam deinen Penis mit meinen Händen. Ich merke wie sehr dir das gefällt und stoppe ab. Ich lege mich wieder auf den Rücken,nehme meinen Vibrator raus schalte ihn an und spiele nun damit an meiner Pussy und lasse dich zusehen.

Du kommst zu meinen Brüsten hoch und kniest dich über meine Brüste sodass ich deinen Penis mit meiner Zunge lecken und mit meinen Lippen saugen kann während ich mit meinem Vibrator an meiner Pussy spiele, wieder muss ich mich beherrschen nicht zu kommen, ich blase dir deinen Penis und du schiebst ihn mir tief in den Hals, du schmeckst so geil nach Sex. Meine Finger sind nun an meiner Pussy angelangt und ich öffne meine Schamlippen mit den Fingern und schiebe mir den Vibrator ein Stück hinein während ich oben immer weiter deinen Penis lutsche.

Auch du willst nun mit deinem Penis in meine feuchte Pussy eindringen und steigst von meinen Brüsten ab. Dein Mund findet wieder den Weg zu meinen Nippeln. Du nimmst mir den Vibrator weg und leckst an meinem Bauch hinab zu meinem Kitzler um ihn nochmal ausgiebig zu lecken und deine Finger in mich gleiten zu lassen bevor du mit deinem Penis in mich eindringst, ich spüre deine dicke warme Eichel an meiner feuchten Pussy, du jedoch spielst mit mir und dringst noch immer nicht in mich ein, ich spüre deinen warmen Penis an meiner Pussy und wie sehr mein Unterleib zuckt, doch du lässt mich leiden, du ziehst deine Eichel wieder aus mir heraus und schiebst deine Finger in mein feuchtes Loch was mich aufstöhnen lässt, jetzt will ich dich nur noch mehr doch du quälst mich weiterhin und lässt mich zappeln und leiden…Jedoch hält auch du es jetzt nicht mehr aus und willst mich endlich spüren, ich spüre wie du deinen Penis an meine Pussy drückst und langsam tief in mich eindringst.

Ich stöhne auf, es fühlt sich gut an, ich spüre wie du dich in mir immer wieder auf und ab bewegst..wie du dich raus und wieder rein bewegst..ich spüre wie dein Penis in mir noch dicker wird, wie du immer tiefer in mich eindringst, so weit das es schon weh tut aber ich liebe dieses Gefühl wenn es in meiner Pussy schmerzt, liebe das gefühlt gespreizt zu werden, liebe das Gefühl wenn du tief in meine Pussy stößt immer schneller immer fester.

Du lässt von mir ab und schiebst mir wieder dein Kissen unter den Po damit du noch tiefer in mich eindringen kannst. Ich spüre dich unheimlich tief in mir, spüre deinen Sexy Körper auf meinem spüre deine Wärme und deine Geilheit, ich spüre das ich kurz vor dem Höhepunkt stehe und auch bei dir ist es nicht mehr lang hin. Ich küsse deine Lippen und sage dir das du mich ganz hart ficken sollst daraufhin stößt du heftiger zu es bereit mir schmerzen die mich wahnsinnig geil machen und mich somit gleichzeitig mit dir zum Orgasmus bringen.

.


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars10 Stars (5 votes, average: 4,20 out of 10)
Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf GeileSexStories.net sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!